impact report

FAST FASHION: Death by waste

Fast Fashion fördert durch kurzlebige Trends und billige Kleidung einen Preisverfall der Mode und im gleichen Zuge die Wergwerf-Ökonomie.

230 Mio.

unverkaufte Textilien

... wurden allein im Jahr 2019 in Deutschland in Verbrennungsanlagen oder als Altkleiderware ins Ausland verfrachtet.

Quelle: Welt.de

60

Kleidungsstücke

kauft der/die Deutsche durchschnittlich im Jahr. Jedes Fünfte wird dabei nie getragen. 

<1%

Anteil recycelter Textilien

Weniger als 1% der Textilien werden recycelt und zu neuen Kleidungsstücken verarbeitet.

Der aralsee ist fast ausgetrocknet.

Der Anbau von Baumwolle beansprucht eine beträchtliche Menge an Wasser, auch wenn moderne Bewässerungsanlagen, den Verbrauch reduzieren. Ein trauriges Beispiel: Der Aralsee, welcher sich an der Grenze von Kasachstan und Usbekistan befindet ist durch den Anbau von Baumwolle nahezu ausgetrocknet.

Quelle: Welt.de

Es gibt also noch viel zu tun...

Unsere Ziele bis 2025.

100% geschlossener Kleiderkreislauf.

1.000.000 Bäume pflanzen.

100 Tonnen Plastik und Fischernetze aus den Meeren fischen.

Das ist bisher passiert.
  • 2021
  • 2020
  • 2018 - 2019

Februar

NACHHALTIGE VERSANDVERPACKUNG

REDUCE. REUSE. RECYCLE. Unsere neue Verpackung für die Lieferung zu dir nachhause ist ressourcenschonend und intelligent aufgebaut.

Februar

1 ORDER - 1 TREE

Jeder Steckling ist ein Statement für mehr Nachhaltigkeit. Wir vertrauen in die lokale Arbeit unserer Partner die vor Ort Armut reduzieren und Wälder aufforsten. Mit unserem Partner Eden Projects werden wir gemeinsam mit euch Mangroven in Madagaskar pflanzen!

März

Project art

Auch Anfang 2021 verbringen wir alle noch sehr viel Zeit daheim. Deswegen haben wir uns mit der Künstlerin Anna Zender zusammen gesetzt und ein wundervolles Highlight für eure vier Wände kreiert. Beim Verkauf der auf 100 Stück limitierten Unikate gehen 20% der Erlöse an die Künstlerin.

April

Fight plastic!

Mit jeder Bestellung spenden wir einen Betrag an unseren zertifizierten Partner Ozeanfreunde. Das junge Start up aus Köln fischt mit lokalen Fischern Plastik aus den Meeren und Flüssen.

Mai

Bio-Baumwolle
& pet-Recyceltes polyester

In unseren Produkten liegt der Fokus auf langlebiger Baumwolle, die seit Mai 2021 aus Bio-Baumwolle bezogen wird. Fokus liegt auf der Reduzierung von Mikroplastik, die durch das Waschen von Produkten mit Polyesteranteil in unseren Kreislauf gelangt. Für Produkte mit Polyester-Anteil verwenden wir ausschließlich PET-recyceltes Polyester.

Januar 2020

Mission: Koala retten!

Vom Juni 2019 bis März 2020 loderte über das ganze Land verteilt ein dramatisches Feuer in Australien. Mit "Project Koala" stellten wir 100 Shirts bereit, die mit dem Koala-Stick veredelt wurden. Alle Erträge gehen dabei an den WWF Fund für die Koala-Hilfe in Australien.

März 2020

Project social

Leer gefegte Straßen, geschlossene Geschäfte, verstaute Bierbänke in den Biergärten. Es herrschen vollkommen neue Zeiten in Deutschland und der Welt. Mit Project Social wollen wir während des ersten Lockdowns 2020 unseren Beitrag leisten und die Vielfalt unserer Stadt bewahren.

September 2020

30% zum schutz der meere

Mit unserer "Project Penguin" Edition wollen wir unseren Beitrag zur Erhaltung der Antarktis leisten. Deswegen unterstützt ihr mit dem Kauf eines Project Penguin Shirts die Projekte des WWF zur Erhaltung und Schutz der genannten Lebensräume. 

Dezember 2020

Klimaneutraler Versand

Mit DHL GoGreen versenden wir die Pakete und Päckchen klimafreundlich. Dabei werden die Treibhausgasemissionen, die durch den Versand entstehen, durch weltweite Projekte ausgeglichen.

ZERTIFIZIERTE PRODUKTION
OEKO-TEX®
STANDARD 100
Wir sind klimaneutral!

Dank eurer Unterstützung wurden schon:

263

mangroven in madagaskar

gepflanzt.

526 kg

Plastik aus der nordsee gefischt.

let's grow together.

Euch fällt etwas in unserer Lieferkette oder Kommunikation auf, dass euch noch ein Dorn im Auge oder zu wenig kommuniziert wird? Dann schreibt uns gerne! Wir arbeiten an der gesamten Lieferkette und wollen offen kommunizieren, wo wir noch Baustellen sehen! Der Polybeutel gehört noch zu unseren noch ungelösten Problemen. Unsere Produkte müssen nach geltenden Regeln und Richtlinien und 

zu besserem Schutz vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit bei Lagerung bis zur Auslieferung in Polybeutel verpackt werden. Biologisch abbaubare Folien sind in der Richtung noch sehr rar. Versuche mit Zellulosebeuteln waren bisher noch nicht 100% zufriedenstellend. Ihr habt eine Alternative parat? Kontaktiert uns!

mehr über uns

sustainability

pangu crew

social mission